20. Juni 2010

18 Uhr

Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Saal Kassiopeia

„Hörst Du nicht die Bäume rauschen“

 Madrigalchor Recklinghausen

unter der Leitung von Lucius Rühl

Thomas Schäfer, Klavier

Programm

  • Gartenlieder op. 3 Nr.1-5  //  Fanny Hensel (1805-47)

Hörst Du nicht die Bäume rauschen / Schöne Fremde / Im Herbste / Morgengruß / Abendlich schon rauscht der Wald

  • Intermezzo op. 117 Nr. 1 (Klavier)  //  Johannes Brahms (1833-97)
  • aus: Quartette op. 92 (für 4 Singstimmen und Klavier)  //  Johannes Brahms

O schöne Nacht / Abendlied / Warum/ Vogel als Prophet

  • aus: „Waldszenen“ op. 89 (Klavier)  //  Robert Schumann (1810-56)
  • aus: Five Partsongs op. 12  //   Gustav Holst (1874-1934)

Now is the month of Maying / Ye little birds / Come to me

  • aus: Prélude Bd. II (Klavier)  //  Claude Debussy (1862-1918)

Bruyères (Heide)

  • aus: Partsongs op. 18  //  Edward Elgar (1857-1934)

Love

  • Drink to me only with thine eyes  //  Volkstümlich/Elliot Button
  • Waldesnacht op.62,3  //  Johannes Brahms
  • Abendlied  op. 69, Nr. 3  //  Josef Rheinberger (1839-1901)

Kassiopeia 2010


Das Konzert war Teil der musikalischen Feierlichkeiten zum 90 jährigen Jubiläum des Chores. Aus diesem Grunde waren Gäste und Mitwirkende nach dem Konzert eingeladen, in zwangloser Runde und bei Getränken und entspannter Musik zusammen zu bleiben und den Abend ausklingen zu lassen. Höhepunkt dabei war zweifellos der Auftritt von Kate Hundley (Gastsängerin aus den USA) und Thomas Schäfer, dem Pianisten des Abends, die sich zu swingenden Melodien zusammenfanden.

P1000515

Kate Hundley und Thomas Schäfer

 


Recklinghäuser Zeitung, 24.06.2010

Zeitungsbericht Kassiopeia 2010